Codex

 Photo: Aldo (Porto, Portugal)

Photo: Aldo (Porto, Portugal)

Es ist ruhig um mich herum, nach außen hin zumindest. Das liegt daran, dass ich zurzeit so etwas wie Stille Post spiele und das Chameleon in vereinzelte Richtungen losschicke. An manch erhoffter Stelle konnte ich mir bereits Gehör verschaffen. Das ist mehr als aufregend und doch fühlt es sich euch gegenüber unfair an. Das Album ist nun schon seit zwei Monaten gemastered. Jedoch hat es keine körperliche Gestalt angenommen. Da es natürlich nicht dabei bleiben soll, muss noch immer einiges passieren. Dafür bedarf es vieler Schritte, die ich allein jedoch nicht zustande bringe. Also durchlebe ich nun einen dieser schwierig auszuhaltenden Prozesse, bei denen man eigentlich hauptsächlich damit beschäftigt ist, gespannt zu warten, bis eben die entscheidende Tür aufgeht. In der Zwischenzeit füttere ich euch weiterhin impulsiv mit Häppchen.

Zu Anfang des Jahres ein paar Wohnzimmerkonzerte. Das war eine außergewöhnliche Erfahrung. Meine Musik live zu spielen ist immer eine intime Angelegenheit, doch so habe ich noch eine ganz andere Ebene von Nähe erfahren. Eine Nähe, vor welcher ich erst großen Respekt hatte. Aber wie manche von euch sicher wissen, scheue ich kein Risiko, solang die Sache an Intensität gewinnt. Voraussichtlich spiele ich im Herbst wieder Konzerte.

Bis dahin könnt ihr "Codex" anhören, eine Klavierkomposition vom kommenden Album, welche ich zum Pianoday 2017 veröffentlicht habe. Außerdem kann ich stolz berichten, dass mein Song "Waltz of a Loner" in einem Clip von Viva con Agua verwendet wurde. Dort seht ihr die beeindruckenden Bilder aus dem Trinkwasser-Projektgebiet Sodo in Äthiopien.

Drückt mir die Daumen, was die Türen angeht!
Eure Lisa Morgenstern