Meteora

Das Erlebte wirkt immer noch nach und fühlt sich wie ein nur langsam ausklingender Glockenschlag an. Wie die letzten Jahre auch, waren Sardinien und das Dunajam eine deftige Portion Seele, von der man eine ganze Weile profitiert. Selbst ein Konzert dort zu spielen und sich unter famosen Musikern einzureihen, war ein besonders beflügelndes Erlebnis. Die Bühne der Strand, hinter mir das Meer, vor mir viele tolle Menschen lauschend, über uns unzählige Sterne. Diese surrealen Kulissen in dieser paradiesischen Umgebung sind allesamt ein großer magischer Ort. Meine Technik hat sich bei Sand und Feuchtigkeit völlig problemfrei benommen und meine Musik wurde vom dortigen Publikum fantastisch aufgenommen. Als Konzertabschluss wurde mir auch noch der Anblick einer riesigen langsam fallenden roten Sternschnuppe beschert. Ich habe keine Zweifel, dass der Wunsch, den ich darauf in Gedanken äußerte, in Erfüllung geht. Doch inzwischen sitze ich wieder im geliebten Berlin Neukölln und das alles liegt schon wieder einen ganzen Monat zurück.

»Die Zeit ist tätig, […] sie „zeitigt“. Was zeitigt sie denn? Veränderung! Jetzt ist nicht Damals, Hier nicht Dort, denn zwischen beiden liegt Bewegung.« {Thomas Mann, Der Zauberberg} Lisa ist auch tätig:

Seit ich aus dem Paradies zurückgekehrt bin, gehe ich zu größten Teilen wunderbaren Hauptbeschäftigungen nach: Crowdfunding Dankeschöns basteln; an meinen neuen Liedern herum schrauben; und organisatorische E-mails schreiben, um das Ganze voranzutreiben. Das alles wird begleitet vom ständigen Gefühl ‚Das hätte schon gestern fertig sein müssen‘. Davon lass ich mich aber nur wenig irritieren, außer wenn ich versuche zu schlafen. Die Dinge dauern so lang wie sie eben dauern und ab und an muss ich auch mal in die Realität nach draußen, um mich nicht völlig abzukapseln. Es ist aber ein schönes Abkapseln.

Obendrein kommen mit Vorliebe dann, wenn die To-do-Liste besonders ausgeprägt ist, neue Songs aus mir heraus. Diese nicht kalkulierbaren Momente haben dann nochmals mehr Priorität, denn ich möchte sie ungern abwürgen und verpassen. So will ich euch beruhigen: ich bin eben nicht einfach mit der hübschen Summe Geld auf eine unbekannte Insel mit Palmen entschwunden und lasse schon bald wieder von mir hören.